Foto Nicola Leatherman Reutlingen Praxis

BHT

Bioidentische Hormontherapie


Welchen Nutzen haben bioidentische Hormone?

Die Schlüsselerkenntnis:

Grundvoraussetzung für lebenslange Gesundheit ist ein funktionierender Hormonhaushalt.

Liegt ein Hormonmangel vor, sind zahlreiche gesundheitliche Probleme die Folge, von schweren Krankheiten wie Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Osteoporose, Alzheimer und Demenz, bis hin zu   vermeintlich   leichteren Beschwerden wie Hitzewallungen, Schlafstörungen, Unfruchtbarkeit, Übergewicht und Depressionen.
Wenn Frauen in die Menopause kommen und Männer in die Andropause, stellt der Körper immer weniger Hormone selbst her. Nun müssen die nun fehlenden, weil nicht mehr selbst produzierten Hormone, ersetzt werden. Und zwar in der gleichen Menge und angepasst an den von der Natur vorgegebenen Körperrhythmus.
Natürlich kann es auch im jüngeren Lebensalter zu Hormonmangelzuständen kommen, z.B. zu einer Schilddrüsenunterfunktion oder einer Nebennierenrinden-Insuffizienz, die aber nichts mit den Wechseljahren zu tun haben.
Unser Körper kann diese von außen zugeführten bioidentischen Hormone   im Gegensatz zu den konventionellen Hormonpräparaten der HET, die als Medikamente einzustufen sind, nicht von den körpereigenen unterscheiden. Dadurch beugt die BHT nicht nur zahlreichen schweren Erkrankungen vor, sondern sorgt natürlich auch bei den klassischen Wechseljahresbeschwerden für nachhaltige Linderung.


In welcher Form werden bioidentische Hormone in meiner Praxis verabreicht?

Ich arbeite vor allen Dingen mit Globuli und Cremes oder Gels in homöopathischer Verdünnung, die individuell in der Marktaphtheke Greiff in Rottalmünster hergestellt werden.

Außerdem arbeite ich mit Mitteln aus der Hormonellen Rhytmentherapie nach Rosina Sonnenschmidt und er pflanzlichen Hormontherapie nach Dr. Franz Riedweg.

Das Heranführen des Körpersystems an seine ursprünglichen Rhytmen ist ein wesentlicher Schritt, um sich dann irgendwann von einer therapeutischen Regulation wieder entfernen zu können.

Weitere Methoden, um diese Rhytmen wieder auszugeleichen sind:
- Stimulation der hormonellen Rhytmen durch Akupunktur
- Lichtpunktur nach Peter Mandel

Selbstverständlich kann es im Bereich der Hormone immer wieder mal notwendig sein, einen Speichel- oder Urintest vom Labor auswerten zu lassen.

Woher stammen diese bioidentischen Hormone?

Alle heute gebräuchlichen bioidentischen Hormone stammen aus einer pflanzlichen Quelle: Sie werden synthetisiert aus der mexikanischen Yamswurzel (Dioscorea composita) oder aus Soja. (Die Yamswurzel als gekochtes Gemüse zu verzehren bzw. sich sojareich zu ernähren kann keinesfalls gleichgesetzt werden mit einer Therapie auf Basis bioidentischer Hormone.)
Und auch wenn das paradox klingt: Es ist richtig zu sagen, dass bioidentische Hormone synthetischen Ursprungs sind, denn synthetisiert bedeutet nichts anderes, als dass etwas in einem Labor hergestellt wird.
Die jahrzehntelang verschriebene konventionelle Hormonersatztherapie (HET), die weitaus mehr Nebenwirkungen als gesundheitliche Vorteile mit sich bringt, hat aufgrund des damit einhergehenden hohen Krebsrisikos ausgedient. An ihre Stelle tritt nun zum Glück immer häufiger die moderne Ersatztherapie mit bioidentischen Hormonen (BHT).

 

 

Quelle: Internetportal zur Bioidentischen Hormontherapie (BHT), www.bioidentische-hormone.net

 




Gesundheit oder Wellness verschenken?

Ich stelle Ihnen gerne einen Gutschein aus!



Nackenschmerzen & Rückenprobleme?

Mit großem Erfolg wende ich die Schröpf- und Quaddeltherapie an und arbeite mit einem Schallwellengerät, sowie mit pulsierendem Rotlicht.



Allergie

Allergien können sanft behalndelt werden durch Homöopathische Heilmittel, die Spenglersan-Therapie oder Lichtpunktur.